Überraschung für die Fußballer der TSV Jugend

Der erneute Teil-Lockdown Anfang November und damit verbunden das sofortige Einstellen des gesamten Fußballbetriebs in der Jugend hat auch die Kinder und Jugendlichen des TSV Essingen hart getroffen.
Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass in diesem Jahr auch die Mannschafts-internen Weihnachtsfeiern ausfallen müssen. „Das ist doppelt bedauernswert, insbesondere für unsere kleinen Nachwuchskicker“, berichtet Tobias Woletz, Jugendleiter der Fußballabteilung.
Mit einer erstklassigen Aktion, initiiert und durchgeführt von der F-Jugend Trainerin Sabine Knödler, wurden die Kids in der letzten November Woche mit einem selbstgestalteten TSV – Fußball Adventskalender überrascht.
„Mit dem Budget aus unserer Jugendkasse, das eigentlich für die Unterstützung der Weihnachtsfeiern eingeplant war, konnten wir 250 Adventskalender an unsere Mannschaften, von den Kleinsten bis zu C-Jugend, verteilen“, so Jugendkassierer Achim Gress.
Und Vize-Jugendleiter Karl Meyer fügt noch hinzu: „Wir sind froh, dass wir mit unseren Mitteln in dieser Ausnahmezeit unseren Kids eine kleine Freude bereiten konnten, auch gerade deswegen, da wir uns im Moment nicht mehr persönlich treffen dürfen. Und eines vorweg, es wird auf Weihnachten hin noch eine weitere Überraschung für alle unsere Kinder und Jugendliche geben.“

Adventskalender-02-2020
Doch nur mit Geschenken ist es nicht getan beim TSV Essingen. Seit Wochen arbeiten Trainerteam und Jugendleitung an weiteren Konzepten für die wohl noch länger andauernde Zeit ohne Präsenztraining. Jugendleiter Tobias Woletz: „Wir von der Jugendleitung halten nichts von irgendwelchen Schlupflöchern in Corona Verordnungen. Wir setzen voll auf den Schutz unserer Kids mit Rücksicht auf die Gesellschaft. Daher setzen wir zu 100% auf Digitalisierung und Cyber Training. Einige unserer Mannschaften setzen das bereits erfolgreich um. Wir werden diese Konzepte nun für alle Mannschaften konsolidieren und weiter ausbauen. Ein deutliches Signal an unsere Nachwuchskicker, wir sind auch in dieser schweren Zeit für euch da, wir stehen zusammen und es wird auch wieder eine Zeit nach dem Lockdown geben. Dann wieder mit Jugendfußball. Bis dahin halten wir zusammen, halten uns fit und kommen erstarkt zurück aus dieser verzichtsreichen Zeit.“