Badminton – Hygeniekonzept

Wiederaufnahme des Sportbetriebs

A: ALLGEMEINES

Liebe Badmintonfreunde/- innen,

nach einigen Wochen coronabedingter Pause kann das Training nun wieder losgehen. Jedoch haben wir einige Auflagen vom Land Baden-Württemberg, die wir berücksichtigen müssen, damit sich das Virus nicht wieder stärker ausbreitet. Wenn wir jetzt wieder starten, tun wir das immer noch mit der Gefahr, dass sich Menschen in den Trainingseinheiten anstecken können. Damit das Risiko möglichst gering ist, haben wir ein Konzept für unseren Trainingsbetrieb erarbeitet, mit dem wir dies sicherstellen wollen.

Neben den Raumkonzepten gibt es auch entsprechende Abstands- und Hygieneregeln sowie Rahmenbedingungen für das Training. Für uns alle ist es nun wichtig, dass ihr euch auch an diese Spielregeln haltet, weshalb wir Euch mit diesem Leitfaden dabei unterstützen wollen. Denn Ihr seid diejenigen, die mit den Teilnehmer*innen in Kontakt stehen und die alles rund um das Training organisieren.

B: HYGENIEKONZEPT

Folgende Regeln wurden für den Trainingsbetrieb fixiert.

1. Regelmäßige Desinfektion der Hände durch die Teilnehmer.

  • Beim Zutritt in die Halle
  • Nach dem Toilettengang

2. Regelmäßige Desinfektion (Nach jeder Trainingseinheit)

  • Der Sportgeräte
  • Der Türgriffe
  • Türen bleiben offen

3. Toiletten

  • Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Toiletten vor und nach der Benutzung zu desinfizieren.
  • Es ist von dem Teilnehmer sicherzustellen, dass sich während der Toilettennutzung nur eine Person pro Toilettenraum aufhält.

4. Umkleiden und Duschen

  • Bis der normale Trainingsbetrieb wiederhergestellt ist, bleiben Umkleiden und Duschräume geschlossen.
  • Die Trainierenden sind aufgefordert, bereits in Sportkleidung zur Halle zu kommen und vor dem Zugang eines Hallendrittel werden die Sportschuhe angezogen.

5. Laufwege

  • Der Übungsleiter hat vorab dafür zu sorgen, dass die Sporttreibenden nicht gemeinsam, sondern mit Abstand die Sporthalle betreten.
  • Sollte die Halle geschlossen sein, so haben die wartenden auf die Abstandsregel zu achten.
  • Die Sporthalle darf erst dann betreten werden, wenn der Übungsleiter sie frei gibt.
  • Der Halleneingang nur zum Beginn der Trainingszeiten durch den Übungsleiter geöffnet.

6. Treffen

  • Gemeinsames Treffen und Austausch sowie Verzehr von Speisen im Vorfeld oder Nachgang des Trainings in und vor der Sporthalle sind untersagt.

7. Abstand halten

  • Der jeweils gesetzlich vorgegebene Mindestabstand (derzeit 1,5 m) ist von allen Teilnehmern immer einzuhalten, sowohl beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes.
  • In den Pausen ist der Abstand ebenfalls einzuhalten.
  • Die Ablage des Equipments inkl. Trinkgefäße erfolgt in der pro Teilnehmer ausgewiesenen Hallendrittel.

8. Eigene Equipment der Sporttreibenden

  • Es darf nur mit dem eigenen Badmintonschläger gespielt werden
  • Trinkflaschen sind von den Teilnehmern selber mitzubringen

C: TRAINGSKONZEPT

1. Anmeldung

  • Trainingsbetrieb ist jeweils Freitag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr. Nur im Alter ab 18 Jahren möglich.
  • Anmeldung am jeweiligen Trainingstag bis 18.00 Uhr beim Übungsleiterteam per SMS oder Whats App.
  • Pro Hallendrittel dürfen max. 10 Personen spielen. Damit die geforderte Trainingsfläche von max. 40 m² einhalten zu können. Da zwei Hallendrittel nur genutzt werden ist eine Anmeldung von max. 20 Teilnehmer möglich.

2. Trainingsinhalte

  • Ein direkter körperlicher Kontakt während dem Training ist untersagt.
  • Ein abklatschen am Ende eines Spiels ist nicht erlaubt.

3. Personenkreis

  • Es dürfen ausschließlich die Übungsleiter sowie die teilnehmenden anwesend sein.
  • Die Teilnahme von Risikogruppen am Sportbetrieb sollte mit Sorgfalt abgewogen werden.
  • Es sind grundsätzlich alle Personen besonders zu schützen.

4. Anwesenheitsliste

  • In jeder Trainingsstunde wird eine Anwesenheitsliste durch das Übungsleiterteam erstellt mit Datum, Name des Teilnehmers und die Telefonnummer, bzw. Mailadesse.

5. Gesundheitsprüfung

  • Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.

Solltet Ihr Fragen haben, wendet Euch bitte zunächst an Eure direkten Ansprechpartner in der Abteilung. Auf diesem Wege sagen wir Euch allen schon jetzt Danke dafür, dass Ihr diese nicht alltägliche Situation so annehmt. Wollen wir hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Wochen weiter entspannt, dabei unsere Teilnehmer, Sportler und Mitglieder gesundheitlich geschützt bleiben, Ihr Ihnen aber auch das lang ersehnte gute Gefühl beim und nach dem Sporttreiben wiedergeben könnt. Denn auch das ist ein wichtiger Baustein, gesund zu bleiben.

Essingen, den 09.06.2020

Abteilungsleiter: Michael Discher Mobil: 0171/6501924
Stellvertretende Abteilungsleiterin: Ina Rünz Mobil: 0174/9034511