Bericht des TSV Faschingsball

Sternenreise durch die Remsgalaxie

Galaktisch wurde es am Faschingssamstag bei den SchönbrunnNarren in Essingen. Unter dem diesjährigen Motto – durch die Galaxie – wurde die Remshalle kurzerhand zum Sonnensystem umfunktioniert. Zur närrischen Mondmission fand sich ein bunt kostümiertes und gut gelauntes Faschingsvolk ein.

Als Captain der Weltraummission begrüßte Abteilungsleiterin Marina Sellner die Faschingsgäste. Danach übernahm Stephan Kolb, gewohnt charmant, das Mikrofon und das TSV Raumschiff startete zur ersten Etappe. Die jüngsten Astronautinnen der Zappelkids eröffneten das Programm mit einem flotten Tanz vom anderen Stern.

Nicht minder schwungvoll war der Gardetanz der Kindergarde. Nach einem Abstecher beim Planeten der D-Jugend Fußballjungs, landete die Raumfähre bei den befreundeten Zünften der Oberburghexen und Haugga Narra. Mit Maskentanz und Männerballett eroberten sie ebenfalls das Sternbild um den Elferrat. Glanzmomente der besonderen Art, zauberten die Sternenflotten in Form von Jugendgarde und TSV Garde auf die Bühne. Laut wie ein Raketentriebwerk gaben die Bäbenger Remstalgugga musikalisch ihr Bestes. Ganz getreu dem Motto, flogen auch in diesem Jahr die Dischinger Akrobaten durch die Lüfte.

Mit viel Applaus und TSV Helau wurden die vielen Tänzer vom Publikum belohnt. Nach dem mit Raketen gefeierten Programm, wurde bis in die Morgenstunden ausgelassen mit der Partyvolxband Besenkrachern durch die Milchstraße gefeiert.

Schönbrunn Eisfuchs ©Jason Tschepljakow
Schönbrunn Eisfuchs ©Jason Tschepljakow
TSV Garde ©Jason Tschepljakow
TSV Garde ©Jason Tschepljakow