Dezimierte Essinger Mannschaft verliert deutlich

Dezimierte Essinger Mannschaft verliert deutlich

TV Cannstatt 08.02.2020

Dezimierte Essinger Mannschaft verliert deutlich

Am vergangenen Samstag trat man die Reise zum Auswärtsspiel beim Tabellenfünften TV Cannstatt an. Die Bedingungen für die Essinger konnten schlechter kaum sein, denn es fehlten 5 Stammkräfte verletzt bzw. krankheitsbedingt.

Dennoch ging man zuversichtlich in die Partie, da man dem Gegner im Hinspiel nur knapp (56:54) unterlag.

Dass die Aufgabe schwer, oder sogar unlösbar war, stellte sich jedoch schnell heraus. Nachdem man im ersten Viertel noch einigermaßen mithalten konnte, ging man bereits mit knapp 30 Punkten Rückstand in die Pause. Der Tatsache geschuldet, dass zwei unserer offensivstärksten Spieler nicht mit dabei waren, fehlte es deutlich an Offensivstärke. Auch in der Defensive kam man schnell an seine Grenzen, weshalb die Gegner mit starken Würfen von der Dreierlinie wichtige Punkte erzielten.Nach der Pause trat man etwas stärker auf und nutzte einzelne Fehler von Cannstatt gut aus, was den Rückstand auf zwischenzeitlich 18 Punkte schmelzen ließ.Trotzdem fand man zu keinem Zeitpunkt in der Partie ein Mittel gegen die starke Offensive der Cannstatter, weshalb das Spiel verdient mit 78:49 verloren ging.

Beste Werfer der Rems Barons:

Stefan Henne 20 Punkte

Manuel Hirschle 12 Punkte

 

Am kommenden Sonntag, den 16.02. um 15 Uhr geht es zuhause gegen den TSV Malmsheim, wo wir wieder annähernd alle unserer Spieler zur Verfügung haben werden und somit einen Heimsieg anstreben.

Wir würden uns wieder auf zahlreiche Unterstützung in der Schönbrunnenhalle freuen.