Generalversammlung 2019 – Verändertes Vorstandsteam

Jahresrückblick 2018

Das TSV Heim war bis auf den letzten Platz gefüllt, als der 1. Vorsitzende des TSV Essingen, Helmut Präger, die Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung begrüßte.
Das Jubiläumsjahr 2018, in dem der TSV seinen 125igsten Geburstag feierte, bescherte nur Positives.
So wuchs die Mitgliederzahl des größten Essinger Vereins erneut und erreichte knapp 1200.

Die Sportler sind durchweg erfolgreich und die Qualität der Angebote ist hoch.
Die Kegler haben, gemeinsam mit dem Frisch Auf Essingen, eine Sportkegelgemeinschaft unter dem Dach des TSV gegründet und auch eine Jugendmannschaft ist wieder am Start.
Die vier vereinseigenen Bahnen sind nunmehr gut ausgelastet.
Die Fußballer sind erfolgreich wie nie, über 200 Nachwuchsspielerinnen- und spieler werden von rd. 25 Trainern und Betreuern ausgebildet.
Auch die anderen 6 Abteilungen entwickeln sich prächtig.

Verändertes Vorstandsteam

Die langjährige scheidende 1. Kassiererin des Vereins, Anne Schwalbe, konnte erfreuliche Zahlen und solide Finanzen verkünden und wurde nach vielen Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit mit Standing Ovations und herzlichem Dank für die geleistete Arbeit aus dem Vorstand verabschiedet.

Die von der Mitgliederversammlung verabschiedeten Satzungsänderungen sehen künftig
eine neue Vostandsstruktur vor, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Den TSV Vorstand bilden:

Helmut Präger –  1. Vorsitzender
Marcel Esber – stv. Vorsitzender
Max Irtenkauf – Finanzen
Tanja Meyer – Mitgliedermanagement
Thilo Wittlinger – Vereinsjugendleiter
Alexander Neugebauer – Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Timo Roth – Website
Andreas Rosta – Liegenschaften und Technik

Auch der Hauptausschuss erfuhr personelle Änderungen, so werden die in den Vorstand aufgerückten Alexander Neugebauer und Andreas Rosta durch Jens Malitzke ( bisher Schriftführer im Vorstand) und Eberhard Huber ersetzt.

Ehrenmitglieder und Ehrungen

Präger konnte fünf neue Ehrenmitglieder ernennen, die sich um die Belange des Vereins
besonders verdient gemacht haben: Marita Ilzhöfer, Hartmut Ilzhöfer, Hans Holz, Heinz Pohl und Günther Louis.

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden geeehrt: Irmgard Blaha, Erich Blaha, Dr. Dieter Bolten, Thomas Grötzinger, Bernd Hoffmann, Ursula Mößner, Jürgen Richter, Andrea Rosta,
Esther Scheuerle, Anton Schmidt, Birgit Sindlinger.

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit: Brigitte Christlieb, Felix Christlieb, Michael Greß, Elisabeth Grupp, Fabian Pohl, Gregor Raab.